Whatsapp auf PC

WhatsApp auf dem Computer nutzen und die besten Chat-Alternativen

Von Yahoo! Nachrichten | Total Digital – Fr., 17. Mai 2013

Pausenlos plappern. Neben WhatsApp gibt’s zahlreiche andere Messenger – kostenlos.

Es piept wohl! Ständig bimmelt das Smartphone, Papa schickt Grüße per Skype, der Facebook-Messenger ploppt sowieso ständig auf. Und WhatsApp bleibt am meisten genutzt, obwohl der Dienst seinen Usern mittlerweile Geld fürs unentwegte Online-Plappern abzwackt. Immerhin kann man den Dienst nun mit ein paar Tricks auch auf dem Computer nutzen. Dabei gibt es zahlreiche kostenlose Alternativen wie Skype und Viber, die darüber hinaus auch noch viel mehr können.

Die bunte Welt der Chat-Programme

Schnelles Chatten wie bei WhatsApp ist bei Skype nur eine von vielen Funktionen. Mit dem beliebten Voice-over-IP-Messenger kann man Videotelefonate führen und Dateien verschicken. Das Programm funktioniert kostenlos auf allen mobilen Geräten und auf dem Computer. Als größter Konkurrent bringt sich derzeit das hierzulande noch ziemlich unbekannte Viber ins Spiel. Viber kann Videotelefonie, Chatten und Dateien versenden. Es läuft gratis auf Smartphones, PCs und Macs und synchronisiert automatisch Dateien, Nachrichten und Kontakte.

ChatON ist Samsungs Plapper-Tool für Smartphones. Die Kontakte importiert es wie WhatsApp aus dem Telefonbuch. Wer es auf dem PC nutzen will, benötigt ein Samsung-Benutzerkonto. Bei vielen schon Standard ist der Facebook-Messenger. Der funktioniert übrigens auch ohne Benutzerprofil. Eine Handynummer reicht zur Anmeldung. Seit kurzem versendet der Dienst auch Sprachnachrichten. Apps wie eBuddy Messenger, Trillian und IM+ sind sogenannte Multi-Messenger. Bei ihnen kann man bequem mehrere Dienste wie ICQ und Facebook verwalten.

Noch mehr Plapper-Programme

Die Zahl der Messenger-Dienste ist riesig. Empfehlenswert sind noch Hike, Touch, Line, iMessage, Google Plus und Kakao Talk. Am Ende entscheiden aber nicht die beste Bedienung und die coolsten Features darüber, welchen Messenger man sich aufs Smartphone oder Tablet lädt. Viel wichtiger ist, was die meisten Freunde nutzen.

WhatsApp auf dem PC installieren

Trotz immer mal wieder auftretender Sicherheitslücken und Bezahlschranke ist WhatsApp der Platzhirsch in Deutschland. Bisher konnte man nur auf Smartphones und Tablets schwatzen. Nun kann man den beliebten Messenger auch auf dem Windows-PC nutzen. Dazu lädt man den BlueStacks App Player, einen Android-Emulator, auf den Rechner. Dann installiert man die APK-Datei von der WhatsApp-Webseite. Weil der Dienst immer nur mit einer Telefonnummer gleichzeitig läuft, empfiehlt sich für den PC eine billige Prepaid-Karte. Andernfalls können Sie WhatsApp auf dem Smartphone nicht mehr nutzen.

Geben Sie zur Einrichtung die neue Nummer ein und legen Sie die neue SIM-Karte in Ihr Smartphone, um die Bestätigungs-SMS mit Code zu empfangen. Diesen geben Sie dann auf dem Computer ein, fertig. Die billige Prepaid-Karte tauschen Sie nach der Bestätigung wieder mit Ihrer eigentlichen SIM-Karte aus.

Tipp: Legen Sie für die Kontakte, mit denen Sie am meisten chatten, Gruppen mit der Person und Ihren beiden Nummer an. So empfangen Sie Neuigkeiten auf beiden Geräten.

Advertisements

Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s